TRX Suspension Training

Woher kommt es, wie funktioniert es und unser Fazit.

TRX gibt es in jedem etablierten Fitness, man sieht es immer wenn man vorbei geht, aber wirklich wissen was es ist tun meist nur die Trainer. Doch warum? Ist es nicht effektiv, oder nur für Erfahrende? Woher kommt es und wie funktionieren diese Schlaufen und Griffe? Diese und noch mehr Fragen möchten wir für dich aufklären.

Was ist TRX und woher kommt es?

TRX ist das so gennannte Schlingentraining und ist eine effiziente Trainingsform mit Schlingen und Griffen. Ihren Ursprung hat das TRX in Norwegen vor 20 Jahren und diente dort als Physiotherapeutische Übung speziell für den Rücken. Aufgegriffen und weiterentwickelt wurde es von Randy Hendrick für die US Navy Seals. Das TRX bietet den Vorteil, dass man es auch außerhalb des Fitnessstudios benutzen kann. Es genießt immer höhere Beliebtheit in der Sportlerszene, da es individuelles Trainingsniveau für den ganzen Körper bietet. Das TRX besteht aus zwei Enden mit jeweils einer Schlinge und ein jeweils in der Schlinge integrierter Griff. Man kann in verschiedenen Übungen durch ziehen und drücken den ganzen Körper und auch die untere Muskulatur effektiv trainieren.

Welche Vorteile bietet TRX?

Neben der Muskulatur trainiert das TRX vor allem das Gleichgewicht, welches bei jeder Übung gehalten werden muss. Man spürt das Zusammenspiel der Muskeln und spürt wie die Muskulatur das Gleichgewicht beeinflusst. Das TRX bietet speziell für die Rumpfmuskulatur eine Vielzahl von Übungen. Die hohen Ansprüche der Übung für Bauch und Rücken, kann für ein schnelles Sixpack, aber auch für einen gesünderen Rücken sorgen. Das TRX ist interessant für jede Art für Sportler und eine gute Abwechslung, da es viele therapeutische Möglichkeiten bietet. Das TRX trainiert aber auch speziell die kleinen Muskeln neben der Gelenke und ist so im Gegensatz zu den meisten Trainingseinheiten ideal für die Stabilisierung des Körpers und seiner Gelenke.

Fazit

TRX ist effizient und hilfreich für jeden Muskel deines Körpers. Er bietet ein Zusammenspiel fast aller Muskeln und sorgt für die Stabilisierung der Gelenke. TRX Übungen sind einfach und schnell erklärt, doch sollte man sie zuerst nicht alleine ausprobieren. Anfangs ist es schwierig sein eigenes Körpergewicht für die Übungen zu stützen oder zu halten. Sucht ihr aber ein effektives Zirkeltraining für den ganzen Körper, welches die kleinen Muskeln stärkt und auch euer Gleichgewicht stärkt, dann wendet euch für aller Anfang an eure Trainer im Fitness, oder einen Freund der vielleicht schon Erfahrung im Training hat. Das TRX selbst kann man fast überall befestigen. Ihr seid also unabhängig von einem Fitness und könnt auch draußen trainieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.