Startseite

Willkommen auf unserem Fitness Blog!

Unsere Seite soll dir helfen deinen Körper fit und gesund zu halten. Wir aktualisieren regelmäßig unseren Blogg mit Fitness und Ernährungstipps. Wir möchten dir verschiedene Trainingsarten, aber auch unterschiedliche Nahrungsergänzungsmittel vorstellen, die dir helfen sollen dein Training zu verbessern. Der folgende Leitartikel soll dir einen Überblick über deinen Körper verschaffen und dir helfen dich leichter auf unserer Seite zurecht zu finden. Verschiedene Links führen dich von unserem Startartikel in spezifische tieferer Ebenen, welche dir einen detaillierten Überblick über deine Interessen verschaffen können. Alternativ kannst du auch in der oberen Leiste direkt tiefer in die Welt des Fitness und der Gesundheit eintauchen. Wir freuen uns auch über deine konstruktive Kritik und Kommentare.

Viel Spaß wünscht dir dein Fitness & Healthy Lifestyle Team!

 

Der Organismus Mensch

Unser Körper ist ein komplexes Ergebnis der voranschreitenden Evolution. Er baut sich aus den kleinsten und vielseitigsten Stoffen auf, den Zellen.

Zellen

Wie komplex zeigt alleine, dass der Körper aus 50.000 Milliarden einzelnen Zellen besteht. Die Zelle ist ein winziger Baustein des Körpers und auch der Wichtigste. Es gibt mehr als 100 verschiedene Zellarten in unserem Körper, welche zwischen einem Tag und einigen Jahren alt werden können. Pro Sekunde sterben millionen Zellen, welche durch Zellteilung reproduziert werden müssen. Doch jede Zelle braucht auch eine Art Kraftwerk, damit sie Ihren Job im Körper erfüllen können. Diese Kraftwerke sind die Mitochondrien. Sie erzeugen Energie aus Sauerstoff und Nährstoffen. Das Blut sorgt für die Versorgung der Zellen mit besagten Nährstoffen.

Gewebe

Die Zellen alleine bringen dem Körper direkt nur wenig. Deswegen bilden mehrere Zellarten Gewebe, wie zum Beispiel Bindegewebe, oder Muskelgewebe. Diese Gewebe bestehen aus Zellen, die dieselbe Aufgabe erfüllen sollen. Es gibt ein paar dutzend solcher Gewebetypen.

Organ

Die Gewebetypen setzen sich zusammen zu einem Organ. Hier finden sich also mehrere Gewebetypen, welche eine Aufgabe erfüllen sollen, Beispielsweise das Herz. Es besteht aus Hautgewebe, Nervengewebe, Muskelgewebe und wird zusammengehalten von Bindegewebe. Zu den Organen, zählen zum Beispiel Herz Lunge, aber auch die Haut.

Organsystem

Organe bilden zusammen ein Organsystem. Beispiel dafür ist unser Verdauungssystem. Der Körper selbst besteht aus 9 Organsystemen. Alle Organsysteme zusammen bilden dann den Organismus Mensch. Die Gesamtheit der Vorgänge im Körper wird auch Stoffwechsel genannt.

 

Nährstoffe

Nachdem wir nun kurz den Aufbau des Körpers angeschnitten haben, möchten wir euch eine Übersicht geben von den wichtigsten Nährstoffen die der Körper täglich zum Leben braucht. Den neben Kalorien, Eiweißen (Proteinen) und Fetten/Ölen, gehören auch Wasser, Mineralien und Vitamine zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung.

Proteine

Proteine (deutscher Begriff: Eiweiße) bestehen aus Aminosäuren und sind vor allem wichtig für Wachstum und Gewebereparatur. Die verschiedenen Aminosäuren sind also die Grundbausteine der Proteine. Es gibt viele verschiedene Aminosäuren in unserem Körper, die sich in die zwei Kategorien, nämlich essentielle und nicht essentielle Aminosäuren, unterscheiden. Die essentiellen Aminosäuren (lebensnotwendige Aminosäure) sind Aminosäuren, die dein Körper nicht selbst produzieren kann. Das heißt du musst sie in Form von Nahrung zu dir nehmen. Nichtessentielle Aminosäuren sind Bausteine, die der Körper selbst in gewissen Mengen herstellen kann.

Kohlenhydratehttp

Kohlenhydrate stellen den größten Teil an verwertbaren und nicht-verwertbaren (Ballaststoffe) Nährstoffen in der Nahrung. Sie spielen als physiologischer Energieträger eine wichtige Rolle in unserem Körper. Auf die richtigen Kohlenhydrate solltest du vor allem bei deiner Ernährung achten, wenn du abnehmen, oder Muskelmasse aufbauen willst, denn Kohlenhydrate sind nicht alle gleich gut, beziehungsweise gleich schlecht. Man kann die sie grob in zwei Kategorien unterteilen. Auf der einen Seite steht der Zucker, auf der anderen die Stärke. Sie machen zusammen 60 Prozent unserer täglichen Ernährung aus. Zucker ist auch Hauptursache von einem erhöhten Cholesterinspiegel.

Fette/Öle

Sie sind konzentrierte Energiequellen und wichtig für eine gute Gesundheit. Sie schützen lebenswichtige Organe und sind die Transportfahrzeuge für Vitamine im Körper. Ein netter Nebeneffekt ist auch, dass Fette länger im Magen bleiben und so das Hungergefühl länger hinauszögern. Bei Fetten solltest du darauf achten, dass du überwiegend pflanzliche Fette zu dir nimmst. Sie sind einfacher für deinen Körper aufzunehmen.

Vitamine

Es gibt viele verschiedene Vitaminarten, welche vor allem wichtig sind, für ein positives Wachstum und eine bessere Gesundheit. Auch Vitamine unterscheiden sich grob in zwei Kategorien. Da wären ein Mal die fettlöslichen und wasserlöslichen Vitamine. Fettlösliche Vitamine werden im Fettgewebe und der Leber gelagert und können so länger im Körper gespeichert werden. Wasserlösliche Vitamine solltest du jeden Tag zu dir nehmen, da sie nicht gut für deinen Körper speicherbar sind.

Mineralien

Mineralien dürfen auf keinen Fall bei einer ausgewogenen Ernährung vernachlässigt werden. Sie sind nicht nur Bausteine für rote Blutkörperchen, welche für den Transport für Sauerstoff von der Lunge zu den restlichen Organen benötigt wird, sondern bilden ein soliden Grundlage für gesunde Knochen und Zähne. Außerdem helfen Mineralien bei der notwendigen Blutgerinnung.

Wasser

Der letzte und auch wichtigste Punkt der Nährstoffe für den Körper, bildet das Wasser. Der Körper besteht zu 70 Prozent aus Wasser. Dieses ist an vielen verschiedenen chemischen Reaktionen beteiligt und reguliert die Temperatur des Körpers. Außerdem wird Wasser als Transportmittel für Nährstoffe und zur Entfernung von Abfällen aus dem Körper benötigt.

Wir hoffen mit dieser kurzen Übersicht deine Neugier nach Mehr geweckt zu haben. Gesundheit und Sport sollte ein wichtiger Punkt in deinem Leben sein, denn du hast nur deinen einen Körper. Deswegen möchten wir dieses Thema für jeden verständlich gestalten. Wir wünschen dir noch weiter viel Spaß auf unserer Seite und Erfolg beim erfüllen deiner Fitnessziele.